Jeder kennt es, man ist unterwegs und findet nichts passendes zu essen für den kleinen Hunger. Doch was nun? Zum nächsten McDonalds, Burger King oder Döner rennen und alle Regeln gesunder und leistungsorientierter Ernährung über den Haufen werfen oder alternativ nichts essen und hungern?

Als hervorragende Möglichkeit bieten sich Eiweißriegel an. Sie versorgen dich mit, den gerade für Sportler, sehr wichtigen Eiweißen. Insbesondere zwischen den Hauptmahlzeiten und wenn es schnell gehen soll, sind sie als Energie- und Eiweißlieferant bestens geeignet.

Auf dem Markt gibt es unzählige Eiweißriegel. Sie unterscheiden sich in ihrem Gewicht, Eiweißgehalt, Aminosäurenprofil, Geschmack und natürlich nicht zuletzt dem Preis. Hier den Überblick zu behalten kann schwierig sein und dabei die richtige Auswahl zu treffen ebenfalls.

Aus diesem Grund stellen wir auf hier die nach unserer Erfahrung besten Eiweißriegel in der interaktiven Vergleichstabelle gegenüber. Hier sind die wichtigsten Merkmale der Eiweißriegel verglichen und sollen dir helfen den für dich optimalen Eiweißriegel zu finden.

EiweißriegelEiweißgehaltMasseAnzahlPreisBewertung
Quest Nutrition Protein Bar
35%720 g12€€€€4,2
Oh Yeah! Low Carb Riegel
36%720 g12€€€€4,4
Weider Low Carb 40% 25 x 50g Eiweißriegel
40%1250 g24€€€€4,4
All Stars Realpro Low carb Riegel 24 x 50g
42%1250 g24€€€€4,2
Best Body Nutrition Protein Block 15 x 90g
50%1350 g15€€4,8
Body Attack Milk Bar Protein Riegel 24x 35g Riegel
25%840 g24€€€3,8
Power System High Protein Bar - 24 x 35g
32%840 g244,2

Erläuterungen zur Vergleichstabelle:

  • Eiweißgehalt: Der Gehalt an Eiweiß in Prozent.
  • Masse: Die Gesamtmasse der Eiweißriegel pro Box.
  • Anzahl: Die Riegelanzahl pro Box.
  • Preis: Ungefähre Preise auf Amazon.de. Zur Vergleichbarkeit der Eiweißriegel untereinander sind die Preise normiert auf 1 kg Riegelmasse berechnet. Somit wird gewährleistet, dass die variierende Gesamtmasse der Riegelboxen vergleichbar gemacht werden. Hinweis: Die Preise ändern sich gelegentlich auf Grund der Verfügbarkeit, Spezialangeboten und mehr. Aus diesem Grund werden Preisspannen zur Einordnung verwendet und zwar wie folgt: € = unter 20€, €€ = 20€ bis 25€, €€€ = 25€ bis 30€, €€€€ = mehr als 30€
  • Bewertung: Die durchschnittliche Bewertung auf Amazon.de. Die Skala reicht von 0 bis 5 Punkte – je höher, desto besser. Die Bewertung gilt als Maß für die Kundenzufriedenheit.

* Zum Sortieren der Informationen auf einen Spaltenkopf klicken.

Die Tabelle zeigt vielfältige Eiweißriegel unterschiedlicher Hersteller. Die komplette Übersicht mit noch mehr Eiweißriegeln findest du in in der großen Vergleichstabelle der besten Eiweissriegel.

Eiweißmenge pro Tag

Eiweißriegeln MuskelaufbauNeuste Studien gehen davon aus an Trainingstagen ca. 2 – 3 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu verzehren. Insbesondere Kraftsportler mit dem Ziel Muskeln aufzubauen sollten hier ordentlich zulangen. Hierbei sollte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, sodass der Körper die Eiweiße gut verarbeiten kann.

Der Mix macht es

Es kommt allerdings nicht nur auf die Quantität an, sondern auch auf die Qualität, also aus welchen Aminosäuren die Nahrung aufgebaut ist. Es gibt verschiedenste Eiweißquellen, z.B. Fisch, Eier, Fleisch, Milch, Käse und Nüsse – um nur mal einige wichtige zu nennen. Jede Quelle besteht aus verschiedenen Aminosäuren, die für unterschiedlichste Aufgaben wichtig sind. Hier ist Abwechslung und eine gute Mischung aus den verschiedensten Gerichten gefragt um den Körper optimal mit den wichtigen Eiweißen zu versorgen.

Welchen Arten von Eiweißriegeln gibt es?

Es gibt entsprechend dem Trainingsziel die unterschiedlichsten Eiweißriegel, sodass man hier schnell mal den Überblick verlieren kann.

Die meisten Eiweißriegel bewegen sich in einem Feld von 20% bis 50% Eiweißgehalt. Hier gibt natürlich auch Außreißer sowohl nach oben als auch unten. Wir empfehlen jedoch mindestens 20% Eiweißgehalt zu verwenden, da es sonst eher gewöhnliche Riegel darstellen die einen hohen Kohlenhydrat- und Fettanteil haben, wie z.B. Snickers, Corny etc. Diese sind zwar lecker, aus Sicht des Trainings jedoch nicht zu empfehlen.

In Bezug auf die Gesamtmasse gibt es ebenfalls deutliche Unterschiede. Die meisten Riegel bewegen sich zwischen 30g und 100g. Hier sollte je nach Trainingsziel ausgewählt werden. Möchtest du Muskelmasse zulegen benötigst du einen Kalorienüberschuss. Somit sind Riegel mit einer hohen Masse von beispielsweise 100g zu empfehlen. Diese haben pro Eiweißriegel häufig ca. 400 kcal, das für eine Zwischenmahlzeit durchaus sehr gut ist. Für Sportler mit dem Ziel ihre Muskeln zu definieren, beispielsweise für das Sixpack im Sommer, sind Eiweißriegel mit wenig Kohlenhydraten das Mittel der Wahl. Diese werden häufig mit Low Carb betitelt, was nichts anderes als „wenig Kohlenhydrate“ übersetzt heißt.

Auf den Geschmack kommt es an

Sorten von Obst

Nun es gibt unzählige verschiedene Geschmacksvarianten. Häufig wird ein und der selbe Riegel in 5 oder mehr Geschmäckern angeboten.

Der Geschmack ist wie bei so vielen Dingen im Leben von Person zu Person unterschiedlich. Was dem einen schmeckt, kann bei dir unter Umständen eher Ablehnung auslösen. Generell sind Eiweißriegel aufgrund des geringeren Fett- und Kohlenhydratgehalts nicht so schmackhaft wie die bekannten Schokoriegel aus dem Supermarkt. Je höher der Eiweißgehalt ist, desto weniger schmeckt der Riegel in der Regel. Nur brauchst du jetzt kein Bammel haben, dass du gleich beim ersten Bissen zur Toilette rennst. Gerade etablierte Hersteller bieten hier durchaus sehr gute Geschmackserlebnisse. Hier solltest du, um auf Nummer sicher zu gehen, die Bewertungen zu dem jeweiligen Eiweißriegeln kurz durchlesen. Hier beschreiben viele Sportler ihre Erfahrungen, in der Regel auch den Geschmack.

Stern - groß
Die meisten Hersteller bieten Eiweißriegel Mix-Boxen an. Hier hast du verschiedene Geschmäcker kombiniert und kannst so deine Lieblingssorten finden.

Auf Eiweißriegel-Test.de findest du nur die besten Eiweißriegel die sich über Jahre etabliert haben. Dennoch kann, wie beschrieben, jeder einen anderen Geschmack haben. Aus diesem Grund empfehlen wir dir für den Anfang, wenn du dir noch nicht sicher bist welcher Proteinriegel dir gefällt, einen Eiweißriegel von jeder Sorte zu kaufen – denn häufig kannst du die Riegel auch einzeln bestellen. Somit findest du den für die leckersten Eiweißriegel und kannst ihn dann in einer größeren Packung bestellen. Tipp: Die meisten Hersteller bieten Mix-Boxen an. Somit kannst du alle Geschmäcker durchprobieren.

Vorteile von Eiweißriegeln

Eiweißriegel haben eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber klassischen Riegeln. Aber auch im Bezug auf Eiweißshakes sind Eiweißriegel für zwischendurch der ideale Snack. Hier wird kein verschließbares Transportgefäß benötigt. Auch die Zubereitungszeit entfällt. Einfach auspacken und genießen.

  • hoher bis sehr hoher Eiweißgehalt
  • Versorgung der Muskeln mit hochwertigem Eiweiß
  • idealer Snack für zwischendurch und unterwegs
  • wenig ungesunde Kohlenhydrate
  • Beschleunigung der Regenerationszeit

In der Liste sind die wesentliche Vorteile von Eiweißriegeln aufgelistet. Wie du siehst sind Eiweißriegel ein wunderbarer Snack für Sportler jeglicher Art die ihre Muskeln mit, den für den Muskelaufbau, sehr wichtigen Eiweißen versorgen wollen. Der Snack ist stets schnell zur Hand, sodass man seinem Körper zu jederzeit egal wo man sich gerade befindet mit Eiweißen versorgt. Ob in der Uni, Schule, auf Arbeit oder in der Freizeit – der Eiweißriegel ist jederzeit Griffbereit und liefert so die notwendigen Nährstoffe die unsere Muskeln zum wachsen benötigen.

Frau EiwießriegelDie besten Hersteller

Weche Hersteller sind nun die Besten? In Punkto Qualität zahlt es sich aus auf etablierte Hersteller bzw. Marken zu setzen. In unserem Vergleich wirst du nur Markenhersteller finden. Diese haben meisten hervorragende Zusammensetzungen, insbesondere eine hohe Vielfalt von Eiweißen. Hier werden häufig nur gute Eiweiße wie Milch-Protein etc. verwendet, keine billigen Soja-Eiweiße oder dergleichen. Das zahlt sich beim aktiven Aufbau von Muskelmasse schon nach kurzer Zeit aus, und kann außerdem zu einer schnelleren Erholung der Muskeln führen. Man ist schneller wieder fit für das nächste Training und holt so noch mehr aus sich raus.

Doch welche Hersteller sind nun sehr bekannte und etablierte Premiummarken? Als sehr bekannten und zugleich beliebten Hersteller ist hier der amerikanische Supplemente Hersteller Weider zu nennen. Weider  ist ein langjähriger Markenhersteller mit höchsten Standards. Das schlägt sich sowohl im Geschmack als auch in der Zusammensetzung nieder. Auch in der Vielfalt sucht Weider seinesgleichen. Hier gibt es Eiweißriegel für jeden individuellen Wunsch.

Aber auch Body-Attack, Multipower, Ironmaxx, Best Body sowie Powerbar liefern ausgezeichnete Eiweißriegel für die verschiedensten Bedürfnisse.

Unterschiede zwischen den Herstellern

Auf die verschiedenen Varianten der Eiweißriegel sind wir bereits eingegangen. Doch auch die Hersteller untereinander unterscheiden sich häufig, auch wenn sich die Proteinriegel z.B. 32% Eiweiß bei 50g Gesamtmasse mit Bananen-Geschmack gleich anhören. Hier ist wie bei der Schokolade aus der Süßwarenabteilung – Schoko ist nicht gleich Schoko und der Erdbeergeschmack des einen schmeckt eher wie eine vertrocknete Kirsche. Es lassen sich in erster Linie beim Geschmack deutliche Unterschiede ausmachen.

Zum anderen sind die jeweiligen Zutaten auch unterschiedlich. Manche Eiweißriegel bestehen zu einem hohen Anteil aus Whey-Isolat-Protein, hingegen andere Proteinriegel wieder mehr aus Casein-Protein. Wann welcher Eiweißriegel sinnvoll ist, klären wir weiter unten. Weiterhin ist auch die Auffüllung durch Kohlenhydrate von Riegel zu Riegel unterschiedlich. Manch einer besteht wird mit Hafer aufgefüllt, der nächste mit mit dem ungesünderen Zucker. Hier gibt es ebenfalls Unterschiede.

Check - groß
Viele Riegel sind neben dem hohen Eiweißanteil mit nützlichen Zusätzen wie Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Hier lohnt ein genauerer Blick in die Nährstoffzusammensetzung.

Aber auch die sogenannten optionalen Zutaten variieren. Manch ein Eiweißriegel hat zusätzlich Vitamine, Mineralstoffe oder sogar Koffein enthalten. Besonders Allergiker müssen auf die Zutaten einen besonderen Blick werfen. Hier können z.B. Spuren von Nüssen, Soja oder Milch-Zucker enthalten sein.

Den richtigen Eiweißriegel wählen

Je nach Trainingsziel gibt es unterschiedliche Eiweißriegel. Wie bereits oben beschrieben gilt es für den Masseaufbau möglichst massige Proteinriegel zu verwenden, mit hohem Eiweiß- und Energiegehalt.

Für Sportler mit dem Ziel Fettabbau sind Eiweißriegel mit wenigen Kohlenhydraten sinnvoll. Das Eiweiß der Riegel schützt herbei die Muskulatur vor dem Muskelabbau in der Diätphase.

Für all jene die Kraftzuwächse erzielen wollen, eignen sich die Eiweißriegel mit 35 g bis ca. 60 g und mittlerem Eiweißgehalt. Der Kraftzuwachs beinhaltet stets auch einen gewissen Muskelzuwachs, weshalb hier insgesamt auf ein Kalorienüberschuss geachtet werden sollte.

Einnahmezeitpunkt Eiweißriegel

Der optimale Einnahmezeitpunkt

Ebenfalls entscheidend bei der Wahl des optimalen Eiweißriegels ist der Einnahmezeitpunkt. Generell sollte um das Training herum viel Eiweiß und auch Energie zugenommen werden.

Konkret sollte ca. 30 bis 60 Minuten vor dem Training z.B. ein Eiweißshake getrunken werden oder ein Eiweißriegel, bestehend aus schnell verfügbarem Whey-Protein oder Whey-Isolat-Protein, gegessen werden. Ob Eiweißshake oder Eiweißriegel genommen wird, ist von deinem Geschmack abhängig. Beides erzielt sehr gute Resultate für das Training. Wichtig ist nur, dass es ein fester Bestandteil des Trainings sein sollte. Tipp: Iss dazu etwas Obst wie z.B. eine Banane oder Apfel. Das kurbelt den Insulinausstoß an. Das Hormon Insulin wiederum begünstigt den Muskelaufbau. Durch den Zuckerstoß hast du spürbar mehr Kraft.

Achtung
Obst vor und nach dem Training kurbelt den Insulinausstoß an und fördert in Kombination mit Eiweiß dein Muskelwachstum.

Nach dem Training sollte ebenfalls ein weiterer Eiweißshake oder Eiweißriegel zugenommen werden. In dieser Phase sind unsere Muskeln wie Schwämme die alles an Nahrung aufsaugen. Hier ist besonders auf eine hohe Qualität und hohe Eiweißmenge zu achten.

Ansonsten kannst du Eiweißriegel auch zwischen den Hauptmahlzeiten zu dir nehmen. Beispielsweise zwischen Frühstück oder Mittag. Bei besonders intensivem Training kann auch ein Eiweißriegel spät am Abend, z.B. eine Stunde vor dem schlafen gehen helfen die Muskeln nachts mit ausreichend Eiweiß zu versorgen. Hier sind Eiweißriegel mit hohem Casein-Gehalt sinnvoll.

Für jeden der richtige Eiweißriegel

Du siehst es gibt viele Eiweißriegel. Wenige davon sind wirklich gut. In unserem großen Vergleich haben wir dir die besten Proteinriegel in den wichtigsten Kriterien gegenübergestellt. Hier sollte für jedes Ziel und jeden Geschmack der optimale Eiweißriegel enthalten sein. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Training und hoffen dir bei der Auswahl des besten Proteinriegels für dich geholfen zu haben.

EIWEISSRIEGEL SELBER MACHEN
Eiweisriegel selber machen als PDF! Erhalte die Anleitung in dein Email-Postfach und behalte sie für immer. Schon über 20.000 Downloads.
Wir respektieren deine Privatsphäre und schicken kein Spam! *erforderliches Feld
Teile mit deinen Freunden







Submit