Supreme Protein Bar

Ungewöhnliches Design und vielversprechender Name, das zeichnet den Supreme Carb Concious Protein Bar aus. In unserem Test schauen wir uns den Eiweißriegel mit dem viel versprechenden Äußeren genauer an.

Supreme Protein Bar

Zahlreiche Vorschusslorbeeren ranken sich um die Supreme Protein Bar. Mit sagenhaften 15 Awards wurde er in den Jahren 2008 und 2009 zu den „Protein Bar of the Year“ gewählt. Selbst heute noch ist der Supreme Protein Bar einer der meistverkauften Eiweißriegel in den USA. Was ist das Besondere an dem Riegel und ist der Hype gerechtfertigt? 

Nährwerte

Dazu schauen wir uns zuerst die Nährwerte genauer an:

 pro Riegel (86 g)pro 100 g
Brennwert370 kcal430 kcal
Eiweiß30 g34,8 g
Kohlenhydrate30 g34,8 g
- davon Zucker7 g8,1 g
Fett14 g16,2 g

Je nach Geschmacksrichtung hat der Riegel entweder 96 g oder 86 g Gesamtmasse. In der getesteten Geschmacksrichtung Cookies ‚n Cream sind es 86 g Gesamtmasse bei 30 g Eiweiß. Das macht einen Eiweißgehalt von 34,8 % – gehobenes Mittelfeld.

Der Eiweißriegel besteht zu zu 30 g aus Kohlenhydraten – davon 7 g Zucker. Der Fettgehalt ist relativ weit oben angesiedelt und beträgt 14,8 g. Andere vergleichbare Eiweißriegel, wie der Weider 42% Protein Bar, haben häufig in etwa die Hälfte. Doch das ist gerade für Kraftsportler nicht unbedingt ein Nachteil, solange der Muskelaufbau das Ziel ist, wie auch in der Artikel der besten fetthaltigen Lebensmittel beschreibt.

Die Geschmacksrichtungen Rocky Road Brownie und Charamel Nut Chocolate bestehen aus insgesamt 96 g und haben dementsprechend etwas mehr Brennwert pro Eiweißriegel (ca. 390 kcal). Weiterhin ist auch Peanut Butter Pretzel Twist sowie Peanut Butter ‚n Jelly verfügbar. Hier wird wahrlich eine große und zugleich außergewöhnliche Auswahl der Geschmacksvarianten geboten.

Inhaltsstoffe

Ein Blick auf die Zutaten ergibt folgendes Bild:

Supreme Protein Mischung, bestehend aus: Molkenprotein Isolat, Molkenprotein Konzentrat, Milchprotein Isolat, Schokoladen Beschichtung [Maltiol, Palmkern Öl, Milchprotein Isolat, Kakaopulver, Soja Lecithin (als Emulgator), natürliche und künstliche Aromen], Maltiol, Sirup, Erdnüsse, Feuchthaltemittel (pflanzliches Glycerin E 422), Milchproteinkonzentrat, Sojaöl, Kokosnussöl, Leinsamenöl, cremige Füllung [Rahm, Verdickungsmittel (Carrageen, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren)], Wasser, hydrolisiertes Fischcollagen, Sojaprotein Krokantstückchen (Soja Protein Isolat, Reismehl, Malz- Extrakte, Salz), Sojalecithin (als Emulgator), Salz, Kaliumsorbat.

Dabei fällt uns sofort positiv aus, dass der Hauptanteil des Proteins aus hochwertigem Molkeproteinisolat besteht. Die genaue Aufschlüsslung kann man zwar aus den Zutaten nicht ablesen, aber auch die restlichen Proteinbestandteile können sich sehen lassen –Molkenprotein Konzentrat, Milchprotein Isolat. Die Richtung ist klar, das Eiweiß des Supreme Protein Bar’s kommt aus der Milch. Diese unter Kraftsportlern sehr beliebte Proteinquelle versorgt den Körper schnell mit hochwertigem Eiweiß. Hier sind zahlreiche BCAA’s enthalten, sodass der Körper schnell mit dem Muskelaufbau bzw. Regeneration nach dem Training beginnen kann.

Check - groß
Molkeproteinisolat oder auch Wheyprotein-Isolat genannt gilt unter vielen Experten als das hochwertigste Protein.

Der ideale Einnahmezeitpunkt des Supreme Protein Bars liegt, auch aufgrund seines relativ hohen Kohlenhydratanteils, direkt vor oder nach dem Training. Hardgainer können diesen Riegel natürlich auch zu anderen Tageszeiten als Zwischenmahlzeit verwenden, oder Athleten in der Aufbauphase. 

Test Supreme Protein Bar

Der dem bekannten Schokoriegel Lion nicht unähnliche Eiweißriegel macht nach einen Bissen durch die Schokoladenschicht sein Inneres sichtbar. Hier fällt sofort der zweigeteilte Aufbau ins Blickfeld. Die etwas hellere Füllung liegt auf der dunkleren Füllung auf.

Geschmacklich macht der Supreme Protein Bar eine starke Figur und wird seinen vielen Auszeichnungen gerecht. Auch wenn natürlich der Geschmack immer, wie man so schön sagt, Geschmackssache ist, so macht Cookies ‚n Cream einiges her – nicht zu süß . Nicht umsonst ist dieser Eiweißriegel einer der meistverkauften Eiweißriegel in den USA – dem Land der Supplemente schlecht hin.

Testvideo

Um Dir einen tieferen Eindruck in das beschriebene Innenleben und eine kurze Zusammenfassung zu geben, ist das folgende Video genau das Richtige:



Testfazit Supreme Protein Bar

Der Supreme Carb Concious Protein Bar ist wahrlich eine Wucht. Um die eingangs gestellt Frage zu beantworten – es gibt sicherlich viele Eiweißriegel auf dem Markt doch dieser Riegel zählt ganz klar zu den besten auf den Markt erhältlichen. Ob es der beste Eiweißriegel auf dem europäischen Markt ist, ist schwer zu beantworten. Das liegt alleine schon der Tatsache geschuldet, dass es für jedes Trainingsziel andere Eiweißriegel sinnvoll sind – womit wir auch gleich bei der Frage sind für wen der Supreme Protein Bar geeignet ist.

Aufgrund des hohen Brennwerts, moderaten Eiweißgehalts und guten Kohlenhydrat sowie Fettgehalt richtet sich dieser Riegel wie auch beispielsweise der Weider Double Pro vornehmlich an Athleten in der Masseaufbauphase oder an Menschen mit hohem Grundenergiebedarf.

Zusammenfassend können wir den Supreme Protein Bar ohne Bedenken weiterempfehlen. Hier stimmen Geschmack, Zusammensetzung und Qualität – Supreme eben.

EIWEISSRIEGEL SELBER MACHEN
Eiweisriegel selber machen als PDF! Erhalte die Anleitung in dein Email-Postfach und behalte sie für immer. Schon über 20.000 Downloads.
Wir respektieren deine Privatsphäre und schicken kein Spam! *erforderliches Feld
Teile mit deinen Freunden







Submit

Teile mit deinen Freunden







Submit